Tsukuru Hori, Atsushi Shimizu und Ayari Sakamoto haben nach ihrem Worldcupstop in Kitzbühl die letzten Tage erstmal anständig trainiert und weils so schee war, schrauben sie heute den ganzen Tag gelbe Granaten in unsere heiligen Hallen. Inspiration sind die Worldcup-boulder. Wenn ihr Zeit habt, könnt ihr den Jungs und Mädels noch beim ausbouldern und Boulder kreieren zuschauen. Beides schaut verflucht leicht aus! Aber jetzt mal ernsthaft, wenn in meiner Muttermilch Kung-Fu gewesen wäre, könnt ich das auch!