Deep Net Soloing (DNS)

DNS, was ist denn das? Klingt irgendwie nach Biologie… DNS steht bei den BLOCKHELDEN für Deep Net Soloing. Wobei in deiner DNS sollte die Erbanlage zur Schwindelfreiheit doch vorhanden sein. Mut und Risikobereitschaft können auch nicht schaden. Beim Deep Net Soloing muss die Psyche, als zusätzlicher Faktor zur körperlichen Anstrengung beim Bouldern ordentlich mitarbeiten. Denn statt der üblichen drei Metern Höhe hängt man mit den Füßen schnell mal 9 Meter über dem Betonboden. Zwar schwebt zwischen diesem und der Boulderaction am Bogen ein solides Netz, das ist aber großmaschig genug, damit sich der Fokus eines jeden Luftikus beim runter Schauen auf den darunterliegenden Gang richtet. Da hat die Kreativität, die in Simon Brünners DNS verankert zu sein scheint, mal wieder ein neues Meisterwerk der Indoorbouldergeschichte in seinem Kopf entstehen lassen. Und da man sowieso schon am Bau einer neuen, geilen Halle dran war, wurde Idee zu Realität. Um euch fühlen zu können wie Chris Sharma beim Deep Water Solo am Es Pontàs müsst ihr nun nicht mehr einen Flug nach Mallorca, sondern lediglich 10€ Schulungsgebühr abdrücken. Wenn ihr solide graue Boulder beherrscht, könnt ihr an der Schulung teilnehmen. Dort lernt ihr in einer Stunde alles was ihr wissen müsst, über’s in Netze fallen, das elegante wieder rauspurzeln und was noch zu beachten ist, wenn man nicht auf den gewohnten Matten landet. Zwangsweise bleibt entsprechendes Training dabei nicht aus. Auf eurem Kundenkonto ist anschließend vermerkt, dass ihr befähigt und berechtigt seid den Bogen zu beklettern.

Termine für die DNS Schulung:

DNS Einführungen werden seit Mai 2022 wieder angeboten:

Jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr bei Basti
10 € Schulungsgebühr zzgl. Eintritt

Voraussetzung: Solides Klettern im grauen Schwierigkeitsgrad!

Keine Anmeldung erforderlich!

Wir freuen uns auf Euch :)